schwarzweiß.

welcome to utopia.

dahinleben

Hallo ihr Lieben!

Die letzte Woche war mal wieder was zu tun, endlich!
Am Sonntag waren wir erst auf einem großen Flohmarkt und dann sind wir in die Hauptstadt gefahren um meine Schwester und ihre ganzen neuen sachen nach hause zu bringen - Schuhschrank, Geschirr von Oma ...
Montags bin ich mit meiner Mum in meine künftige Studienstadt gefahren um uns Wohnungen anzugucken. Scheinbar gibt es in diesem Jahr mehr Studenten als in den Vergangenen, jedenfalls sagen die Wohnungsgenossenschaften bzw. die - Vermieter, dass in diesem Jahr so ein Ansturm auf die Wohnungen ist. ich fühle mich, als würde ich mit den anderen Anfängern um jede Wohnung kämpfen...
Gefunden habe ich letztendlich noch keine.
Am Mittwoch waren wir dann noch mal dort und haben uns noch eine 1 Zimmer Wohnung angeguckt. Sie ist sehr, sehr schön. Viele Möbel sind da schon drin und bleiben auch dort, das bedeutet, ich muss dann nicht so viel noch kaufen und ich könnte ein kleineres Fahrzeug für den Transport meiner Möbel die ich hier habe dorthin mieten. Außerdem sind es von der Wohnung aus bis zum Hauptgebäude der Uni nur ca. 5 - 10 Minuten zu Fuß!
Ja, es wäre schön, wenn ich die bekommen würde ... Das entscheidet sich nächste Woche.

Am Donnerstag war ich dann mit meiner Schwester im Belantis-Park. Sagt das jemandem was? Wahrscheinlich nicht. Das ist ein Vergnügungspark, mit Achterbahnen und allem. Wir sind insgesamt 18 mal mit den Attrakrionen gefahren. Und wir haben jeder 3 Calippos gelutscht, weil uns so warm und übel war. Es gab dort einen Streichelzoo. Da waren auch Ziegen. Wir haben die gestreichelt und auf einmal kommt meine Schwester nicht mehr von der Zeige weg, weil die dabei war, ihr Shirt zu fressen! Sie hat dann versucht, es der Ziege wegzuziehen, aber die hat ewig nicht losgelassen, so dass wir schon Angst hatten, sie würde ihr Shirt abreißen!  Ich musste so so lachen, auch jetzt muss ich bei der Erinnerung daran noch lachen.

Ich habe mir jetzt seit dem letzten mal Blutabnehmen nicht mehr weh getan. Das war vor 3 - 4 Wochen - also seit dem Krankenhausaufenthalt habe ich nichts mehr gemacht! Und das trotz der Gier danach!
Ich habe ir vorgenommen, möglichst nichts mehr zu machen. Ich meine, ich studiere in einem Monat Psychologie, will ich mich auf ewig selbst verstümmeln?

Ich fühlte mich in der letzten Woche mal wieder so scheiß fett (was ich ja auch bin). ich muss abnehmen, wirklich, wirklich. Das, was ich jetzt schon abgenommen habe, das reicht nicht. Es müssen noch 5 Kilo runter, mindestens. Meine fetten Beine ... ich muss so kotzen, wenn ich die sehe!

Und, ihr Lieben. Es tut mir leid, dass ich so wenig bei euch kommentiere. Es ist so, dass ich versuche - schon seit längerem - mehr raus aus der Blog-Welt und mehr rein in die echte Welt zu gelangen. Ich mag euch sehr, und ihr seid wichtig, aber ich habe immer das Gefühl, wenn ich mal 2, 3 Tage nicht auf eure Blogs gucke, dann verliere ich den Anschluss und muss so vieles nachlesen. Ich würde gerne eine bessere Blogerin sein, aber ich schaffe es einfach nicht und das tut mir sehr, sehr leid!

27.8.11 11:57
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


isa / Website (28.8.11 20:46)
mir geht's auch so, komme grad auch kaum zum kommentieren!

freut mich total, dass du endlich ausgezogen bist und Psychologie ist echt ein Traum! ich hätte da 12 wartesemester!
wünsch dir gaaaanz viel spaß und glück!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de

. designed